Eingangsportale

Baier Eingangsanlagen entstehen aus der entsprechend des Einsatzgebietes ausgewählten Automatiktür und den angrenzenden Alu-Glas-Elementen. Dazu gehören auch die kompletten Schaufensteranlagen. Es können einfache Eingangselemente (2 Seitenteile/1 Oberlicht) oder komplette Eingangsanlagen mit Windfangelement und Schaufensteranlagen geliefert werden. Die Profilauswahl erfolgt entsprechend Wärmeschutzverordnung, Anforderung an Einbruchsschutz und Sonnenschutz. Eingangsportale entstehen durch zusätzliche Portalrahmen aus HPL-Platten/Faserzement-Platten/Blechkantungen. Die Ausführung der Eingangsanlage beginnt mit der CAD-Planung (Risikoanalyse für Automatiktüren, statische Berechnung, Gestaltung und Optimierung der Durchgangsmaße bzw. Planung nach vorgegebenen Durchgangbreiten) Fertigung auf 4 Achs- bzw. 5 Achs-Stabbearbeitungszentrum. Montage und Inbetriebnahme sowie Einweisung.

  • Profilsystem

    • Rahmenprofile thermisch getrennt
    • P/R Fassadenprofil thermisch getrennt mit 50mm Ansichtsbreite
    • Rahmenprofile ungedämmt

  • Farben

    • Pulverbeschichten nach RAL Farbkarte, NCS Farbkarte, DB Farbtöne

  • Glas

    • VSG bzw. ESG Einfachgläser für den Innenbereich
    • ISO-Glas bzw. ISO-Glaskombinationen aus VSG und ESG für Einbruchsklassen RC2/RC3 und Sonnenschutzkombinationen

  • Portalrahmen

    • HPL-Platten/Faserzementplatten mit Unterkonstruktion aus Alu-Profilen
    • Blechkantungen

  • Sonnenschutz

    • Raffstoreanlagen/Fassadenmarkisen/Schiebeläden/Faltläden
    • Lamellensystem starr oder drehbar

Zeichnung PDF

Kontakt

Baier GmbH
Am Regenbach 5a
01665 Klipphausen-Röhrsdorf
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
+49 (0) 35204 / 39 31-0

Unser Service

24 Stunden-Notruf +49 (0) 35204 / 39 31-0

  • Wartung, Prüfung und Inspektion
  • Reparaturen
  • Modernisierungen